Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Du gehst gerne zum Zahnarzt und die Gesundheit rund um die Zähne hat dich schon immer fasziniert? Dann musst du in diese Ausbildung starten! Wir beantworten dir die wichtigsten Fragen rund um die Ausbildung als zahnmedizinische/r Fachangestellte/r.

Was macht ein/e zahnmedizinische/r Fachangestellte/r in der Ausbildung?

Als zahnmedizinische/r Fachangestellte/r bist du unterstützend für den Zahnarzt tätig und eine wichtige Vertrauensperson für die Patienten. Du sprichst ihnen Mut zu oder erklärst die richtige Mundhygiene – kurz: Du bist die gute Seele der Praxis. In deinem Beruf koordinierst du die Termine mit Patienten, hilfst bei der Behandlung oder rechnest mit den Krankenkassen und Privatpatienten ab. Als zahnmedizinische/r Fachangestellte/r bist du meist in Zahnarztpraxen oder Zahnkliniken angestellt, aber du kannst auch im öffentlichen Gesundheitswesen, in der Dentalindustrie, bei Krankenkassen und in Abrechnungszentren arbeiten.

Wie viel verdient ein/e zahnmedizinische/r Fachangestellte/r in der Ausbildung?

Das Durchschnittsgehalt dieser Ausbildung liegt zwischen 700 und 850 Euro. Die genaue Aufteilung findest du in unserer Gehaltsgrafik weiter unten.

Wie lange dauert die Ausbildung zum/zur zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Es ist eine klassische Duale Ausbildung, mit dem Theorieteil in der Berufsschule und der Praxis bei deinem Arbeitgeber. Insgesamt dauert sie 3 Jahre.

Was kann man nach der Ausbildung zum/zur zahnmedizinische/r Fachangestellte/r machen? 

Im Anschluss stehen dir viele Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin, Assistentin für zahnärztliches Praxismanagement oder Dental-Hygienikerin sind nur ein paar Beispiele deiner Optionen. Auch ein Studium ist möglich. Definitiv ist dies ein Beruf mit Zukunft!

Was verdient man nach der Ausbildung?

Die Gehälter schwanken und sind von Klinik zu Klinik unterschiedlich. Vor allem deine Berufserfahrung ist ausschlaggebend für deinen Lohn. Dein Einstiegsgehalt sollte zwischen 1.500 und 2.000 Euro Brutto liegen.

Deine Voraussetzungen

  • Genaues und zuverlässiges Arbeiten dürfen für dich kein Problem darstellen, der Zahnarzt muss sich auf dich verlassen können!
  • Du kannst kein Blut sehen oder dir wird schnell übel bei schlimmen Bildern? Dann lass lieber die Finger von dieser Ausbildung, du wirst diesbezüglich jeden Tag aufs Neue gefordert sein!
  • Fingerfertigkeit ist gefragt! Dein Arbeitsmaterial und der Mundraum der Patienten sind klein und du musst damit präzise arbeiten können.

 

Fakten

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten

werktags

Empfohlener abschluss

Empfohlener Abschluss

Mittlere Reife

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Praxis

Dein Verdienst

* Löhne können je nach Region und Betrieb unterschiedlich ausfallen