Uhrmacher/in

Was macht ein/e Uhrmacher/in in der Ausbildung?

Uhrmacher/innen brauchen ein feines Händchen, Geduld und technisches Geschick. Denn besonders bei kleinen Uhrteilen, wie Zeiger für Armbanduhren, muss alles ganz genau passen. Mit deinem Beruf hilfst du den Menschen den Alltag zu regeln, denn ohne Wecker, Armbanduhren oder Bahnhofsuhren würden wir alle zu spät kommen. Neben klassischen Gebrauchsgegenständen kennst du dich auch mit antiken Zeitanzeigern oder Spezialuhren für Sport, Wissenschaft oder Industrie aus.

Fakten

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten

Empfohlener abschluss

Empfohlener Abschluss

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Dein Verdienst

 

* Löhne können je nach Region und Betrieb unterschiedlich ausfallen