Game Artist

Computerspiele und Zeichnen sind deine Leidenschaft? In deiner Freizeit entwirfst du gerne selbst, mystische Figuren und Welten? Warum deine Leidenschaft nicht zum Beruf machen? Wir beantworten dir die wichtigsten Fragen rund um die Ausbildung als Game Artist.

Was macht ein/e Game Artist in der Ausbildung?

Als Game Artist zeichnest und entwirfst du die Figuren und Welten von neuen Spielen. Ob Stimmungsbilder (Moods), Concept Art (Konzeptzeichnungen), Character Design (Figuren und Lebewesen), komplexe 3D Szenen oder Assets (Gegenstände, Häuser), du hast die Wahl was du später einmal entwerfen möchtest. Während deiner Ausbildungszeit lernst du natürlich einerseits die klassischen „Bildenden Künste“ (Zeichnen, Modellieren) noch besser kennen, andererseits lernst du wie die Computervisualisierung (3D Modellieren, Texturieren, Animation) funktioniert. Wie schon erwähnt kannst du dich später auf einen Fachbereich spezialisieren es gibt unter anderen den Charakter Artist, den Texture Artist, den Visual Effects Artist, den Webgrafiker, Level Designer, Concept Artist, Technical Artist, Character Designer, Modeller, 2D oder 3D Artist, 3D Generalist oder den Animator.

Wie viel verdient ein/e Game Artist in der Ausbildung?

Noch wird diese Ausbildung nicht vergütet, weil es eine rein schulische Ausbildung ist. Da diese Fachschulen oft in privater Hand sind, musst du sie sogar teilweise bezahlen. In den Kosten gibt es gewaltige Unterschiede, die du vorher vergleichen solltest. Du solltest die Ausbildung als Investment sehen, da die Chancen auf ein sehr attraktives Gehalt mit einem erfolgreichen Abschluss vielversprechend sind. Der Staat kann dich während deiner Ausbildung mit dem Schüler-BaföG finanziell unterstützen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum/zur Game Artist? 

In der Regel dauert die Ausbildung 2 Jahre. Doch dies kann sich auch je nach Fachschule unterscheiden. Bei einigen Ausbildern ist auch eine kürzere oder längere Zeit möglich.

Was kann man nach der Ausbildung zum/zur Game Artist machen? 

Im Feld des Gamings gibt es viele interessante berufliche Möglichkeiten. Du könntest dich zum Beispiel zum Game Developer, Game-Designer oder Mobile Game Developer weiterbilden lassen.

Was verdient man nach der Ausbildung?

Game-Artists haben mit einer abgeschlossenen Ausbildung große Chancen auf ein attraktives Gehalt. Dieses liegt in etwa zwischen 2.500 und 3.000 Euro Brutto. Die Höhe der Summe richtet sich nach Größe und Kundenstamm des Arbeitgebers, sowie der jeweilige Standort.

Deine Voraussetzungen

  • Natürlich übernimmt der Computer viele Aufgaben für dich, trotzdem solltest du künstlerisches Talent für die Umsetzung mitbringen!
  • Kreatives Arbeiten muss dir leicht fallen und Spaß machen.
  • Du musst dich in der Gaming-Welt auskennen und immer Wissen, was gerade im Trend ist!

Fakten

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten

Mal kürzer, mal länger durch Prüfungszeiten

Empfohlener abschluss

Empfohlener Abschluss

Abitur

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Büro