Fischwirt/in

Was macht ein/e Fischwirt/in in der Ausbildung?

Fischwirte und Fischwirtinnen züchten und fangen Fische, Krebstiere und Muscheln. Dieser Ausbildungsberuf wird mit drei verschiedenen Schwerpunkten/Produktionsbereichen angeboten.

Fischhaltung und Fischzucht:

Du wirst hauptsächlich in kleinen Betrieben arbeiten, bist den ganzen Tag im Freien und im Wasser tätig, aber auch in Aufzuchthallen und Kühlräumen. Du bist jedem Wetter ausgesetzt: Sonne, Regen, Wind, Kälte oder Hitze und trägst für die Arbeit im Wasser in der Regel Hüftstiefel, Wathosen, Gummischürzen und -handschuhe.

Kleine Hochsee- und Küstenfischerei:
Fangen der Fische in den Fangbereichen der Kleinen Hochsee- und Küstenfischerei, Weiterbehandeln des Fanges an Bord, Löschen (Entladen) des Fanges im Hafen, Veredelung und Vermarktung der Fische an Land, Materialpflege und -ergänzung. </li>

Fischwirtschaftsmeister/in – Seen- und Flussfischerei:
Fischfang durch stille oder bewegte Fischerei, Veredelung und Vermarktung der Fische, Bestandspflege, Gewässerpflege.

 

Fakten

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten

Empfohlener abschluss

Empfohlener Abschluss

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Dein Verdienst

 

* Löhne können je nach Region und Betrieb unterschiedlich ausfallen