Fachkraft – Holz- und Bautenschutzarbeiten

Was macht eine Fachkraft – Holz- und Bautenschutzarbeiten in der Ausbildung?

Als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten besteht deine Hauptaufgabe darin, Wohnungen und Häuser vor Schäden zu bewahren bzw. schon entstandene Schäden zu beseitigen. Egal, ob ein Riss in der Wand, Schimmel im Bad oder Ungeziefer im Keller du und dein Team wisst wie man dagegen vorgehen kann. Als erstes erstellt ihr eine genaue Diagnose über den Schaden und überlegt euch dann genaue Maßnahmen zur Behandlung von diesem. Aber auch schon bei Neubauten kommt ihr zum Einsatz, da dort Präventionsmaßnahmen durchgeführt werden um spätere Schäden zu verhindern. Einzelkämpfer sind in diesem Job nicht gern gesehen, da Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten immer im Team agieren. Schon in der Ausbildung bist du immer mit mindestens einer weiteren Person unterwegs, die dir die genauen Arbeitsschritte erklärt und dich anleitet. Da du jeden Tag auf einer anderen Baustelle eingesetzt wirst, bietet dieser Job dir auf jeden Fall einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag.

 

 

 

 

Fakten

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten

Empfohlener abschluss

Empfohlener Abschluss

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Dein Verdienst

 

* Löhne können je nach Region und Betrieb unterschiedlich ausfallen